Archiv für September 2016

Ich stecke fest in meiner Mittelmäßigkeit. Mit dem Kopf auf dem Knie erfinde ich Entschuldigungen, Rechtfertigungen und Ausreden. Meine Augen sind müde. Im Internet schaue ich mir die Leben anderer an – so wie sie sie verkaufen. Ich glaube ihnen.
The urge to stay alive, boy. Brechtzitat und YouTube-Videos.

begrüßen

Ich fahre mit der Hand über die Oberfläche. Meine Haut brennt. Die Hände bluten und ich halte den Druck nicht mehr aus. Ein Knacken. Laufen und Flüssigkeit. Tropfen bilden sich und verschwimmen im Schlamm. Ich stecke meine Finger in deinen Mund und ziehe vorsichtig deine Zähne aus dem Gebiss. Lautlos. Auf Wiedersehen.

gut

Ich bin wach und versuche zu atmen.

Ich versuche zu schlucken.
Ich versuche zu schwimmen.
Ich versuche zu atmen.
Meine Beine sind zusammengenäht.

Es geht mir gut.

Doubt

Ich liege flach auf dem Rücken. Ich kann nicht sprechen und mein Kopf tut weh.
Ich möchte dir ins Gesicht spucken und sagen, dass mir von deinem Gelaber übel wird.

Personifizier dich.

Du bist neben mir. Schweiß perlt von meiner Nase. Ich mache einen Schritt vorwärts. Von deinem Gelaber wird mir übel.
Ich übergebe mich nicht. Ich mache einen Schritt vorwärts und möchte dir sagen, dass du nicht existierst.
Ich möchte dir ins Gesicht spucken. Mein Mund ist trocken.
Ich mache einen Schritt vorwärts. Du bist neben mir.

schönheit

Ich kotze gegen den Spiegel. Als ich die Nagelschere nehme und mir die Wimpern abschneide, geht es mir besser.